Energieausweis nach EnEV-Novelle
1. März 2014
Energetisch top – trotzdem hohe Heizkosten
2. März 2014
Alles anzeigen

Das Phänomen energetische Modernisierung

image_print

Wir beobachten in unserem Wohnungsbestand seit rund fünf Jahren, daß energetische Modernisierungen, verbunden mit hohen Investitionen in Wohngebäude, nicht zu einer Verringerung des Energieverbrauchs führen. Die Ursachenforschung brachte allein das Ergebnis, daß dieses Phänomen mit dem Nutzerverhalten zu erklären ist.

Dämmung_RainerSturm_pixelio.de

Jetzt kommt die Energiekennwert-Studie der Firma TECHEM für das Jahr 2013 zu dem gleichen Ergebnis: Energetisch saniert – nichts passiert! Der witterungsbereinigte Verbrauch stagniere auf dem Niveau von 2008 und lasse keine Verringerung infolge energetischer Sanierungsmaßnahmen erkennen.

Ganz im Gegenteil: Gestiegene Energiekosten und witterungsbedingt erhöhte Gesamtverbräuche führten zur finanziellen Mehrbelastung. Bei einer Durchschnittswohnung von 70 m² immerhin um 140 Euro. Auch dieses Ergebnis können wir aufgrund der Heizkostenabrechnungen in unseren Liegenschaften bestätigen.

Da bleibt die Frage, ob die energetische Sanierung von Wohnbauten überhaupt ein sinnvoller Weg ist oder ob es nicht viel besser (und vor allem auch preiswerter) ist, in die Anlagentechnik zu investieren, um den Energieverbrauch und damit die Kosten im Griff zu behalten.

Und noch ein bemerkenswertes Ergebnis stellt TECHEM fest: Das Verbrauchsniveau neuer Gebäude wird oft unterschätzt, bei älteren, ungedämmten Gebäuden liegt der tatsächliche Verbrauch oft um rd. 50 % unter dem errechneten. Das hat auch zur Folge, daß die Einsparpotentiale von energetischen Maßnahmen überschätzt bzw. die Armortisationszeiten deutlich unterschätzt werden. Da hilft auch das u.a. von den Energieagenturen stupide vorgetragene Argument von den Sowieso-Kosten nichts. Energetische Modernisierungen kosten (viel) Geld und bringen offenbar nicht das, was sie versprechen: Energieeinsparung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.