Rauchwarnmelder und Wohnungseigentum
29. Juni 2013
EnEV 2012 vorerst gescheitert
20. Juli 2013
Alles anzeigen

Mit-Wohnungseigentümer vertretungsberechtigt

image_print

Das LG Köln vertritt in seiner Entscheidung vom 04.10.2012 die Auffasung, daß der in einer Versammlung anwesende Mitinhaber eines Wohnungseigentums bei der Stimmabgabe nicht nur für sich, sondern auch für die übrigen – abwesenden – Mitinhaber des selben Wohnungseigentums handelt. er gilt, so das LG Köln, regelmäßig als legitimiert, das Stimmrecht für alle Mitinhaber des Wohnungseigentums auszuüben (LG Köln, Urteil vom 04.10.2012, 29 S 91/12 in: ZWE 2013, S. 267 f.)

Die Entscheidung geht über die bisher h. M. hinaus. Diese vertritt die Auffassung, daß ohne schriftliche Vollmacht nur Ehegatten als gegenseitig bevollmächtigt gelten können. Wir halten die Auffassung des LG Köln für zutreffend. Sie erleichert nebenbei die Arbeit des Versammlungsleiters ganz erheblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.