EnEV 2012 vorerst gescheitert

Der Bundesrat hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause die EnEV 2012 nicht verabschiedet. Die EnEV 2012 wird damit nicht mehr – wie beabsichtigt – zum 01.01.2014 in Kraft treten.

Ob das gut oder schlecht ist, wird sich noch zeigen: Es ist nämlich nicht auszuschließen, daß von den Umweltpolitikern der Länder in der nächsten Beratung im Plenum des Bundesrates – frühestens Mitte Oktober 2013 – Vorschläge für stärkere Verschärfungen kommen.

Damit ist die geplante Änderung bei den Energieausweisen, nämlich die pflichtweise Angabe der Energiekennwerte in den Vermietungsanzeigen, vorerst auch nicht in Kraft.