Umlage Grundsteuer

Der BGH hat jetzt entschieden, daß es für die Umlage der Grundsteuer für eine Eigentumswohnung keines Verteilungsschlüssels bedarf.

Wird die Grundsteuer von der Kommune direkt für die Eigentumswohnung erhoben, bedarf es keines Umlageschlüssels, sondern diese Umlage kann der Vermieter in der Abrechnung „direkt“ an den Mieter weitergeben (BHG, Beschluß vom 13.09.2011, VIII ZR 45/11).

Dies dürfte natürlich auch für Müllgebühren gelten, die die Kommune direkt für die Eigentumswohnung erhebt.